...melt with you...
Gratis bloggen bei
myblog.de

tränen vor schmerz

Ich sitze hier, sehe kaum was ich schreibe, denn Tränen stehen mir in den Augen – laufen mir über die Wangen. Seid Tagen.

Ich wusste nicht, wie sehr man von einem Menschen, den man doch doch so sehr lieb hat, verletzt werden kann.

Was ist nur los?, frage ich mich. Was habe ich getan?

Wieso sollte ich einem solchen Menschen, der mir so viel wert ist; so viel bedeutet, etwas Böses wollen?

Wieso muss er mir so wehtun? Warum tut er das?

Ich weiß mir keinen Rat mehr.

Er quält mich. Warum lässt er mich so leiden? Was kann ich ihm nur getan haben?

Dieser Schmerz lässt mich schreien.

23.5.07 15:28
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Page
Page
Page
Page
Page
Page
Page
Page
Design